Hilfe für Minenopfer

Eine Million für Minenopfer

Am 28. Mai 2017 überreicht die Stiftung mine-ex dem IKRK im Zürcher Kongresshaus eine Spende von über 1 Million Franken.

Christian Bay, Präsident der Stiftung mine-ex, übergibt Christine Beerli, Vizepräsidentein des IKRK einen Check über eine Million Franken. Das Geld kommt Opfern von Personenminen zugute. mine-ex, das bedeutendste schweizerische rotarische Interdistrikt-Projekt, konzentriert sich auf Afghanistan und Kambodscha. Dort arbeitet die Stiftung mit dem IKRK zusammen. 

Artikel NZZ